Sidebar

Kommunikation

Das DGNB-Zertifizierungssystem wurde von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) ins Leben gerufen und dient der Planung und der Bewertung von nachhaltigen Gebäuden.

Durch Adaption an die österreichischen Normen und Bestimmungen hat die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) das System im Jahre 2010 auch für den österreichischen Markt verfügbar gemacht.

Weiterlesen ...

Das amerikanische Gütesiegel LEED® (Leadership in Energy and Environmental Design) ist mit mehr als 25.000 registrierten und über 3.800 zertifizierten Projekten das am internationalen Markt etablierteste Zertifikat.

Entwickelt vom U.S. Green Building Council (USGBC) in den USA und 1998 eingeführt, beherrscht es vorrangig den amerikanischen, in jüngster Zeit aber auch zunehmend den deutschen Markt.

Weiterlesen ...

breeam2BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) wurde bereits 1990 vom englischen Building Research Establishment (BRE) entwickelt und zählt als weltweit erstes Nachhaltigkeitszertifikat zwischenzeitlich bereits über 270.000 registrierte und mehr als 65.000 zertifizierte Objekte weltweit.

Weiterlesen ...

Der Energieausweis bewertet den energetischen Ist-Zustand eines Gebäudes, erfasst die allgemeinen Gebäudedaten und ist damit für Käufer und Mieter ein transparenten Instrument, um den Energiebedarf oder -verbrauch verschiedener Gebäude unkompliziert miteinander zu vergleichen.

Weiterlesen ...

Wenn Sie einen Einstieg in das Thema Nachhaltigkeit suchen, dann ist die Erstellung eines sog. Nachhaltigkeitsberichtes ein erster guter Schritt.

Darin können Sie sämtliche in Ihrem Hause verfolgten oder bereits umgesetzten Maßnahmen in den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft dokumentieren und als Basis für zukünftige Verbesserungen nutzen.

Weiterlesen ...
Back to top